Tod und Sterben, 

wie gehen Sie mit diesen Themen um?


6 Abende um innezuhalten und diesen Fragen achtsam zu begegnen  

 von diesem Kurs werden Sie profitieren, wenn Sie...

  • sich allgemein mit dem Thema Tod beschäftigen, weil es jeden betrifft
  • sich im Rahmen einer Erkrankung diesen Fragen zuwenden wollen, um sich dann wieder gut auf Heilung auszurichten 
  •  beruflich mit dem Thema zu tun haben
  • wenn Sie viele Verluste erlebt haben


Unabhängig vom Kurs sind auch Einzelgespräche möglich. Melden Sie sich gerne

Kursbeginn Freitag 28.Oktober 2022
jeweils 19.15h bis 21.30h
 

2. Abend        4.November
3. Abend      11.November

4. Abend      18.November

5. Abend      25.November
6. Abend        2.Dezember

Kursgebühr: 180 Euro, incl. tel. Vorgespräch 
(Ermäßigung in besonderen Fällen möglich) 

Kursraum: 


Yogazentrum Markgräfler Land, 
Mauchener Str.5, im 1. Stock, 

79379 Müllheim

 Um was geht es? 

 

"Das Geheimnis des Lebens und das Geheimnis des Todes sind verschlossen in zwei Schatullen, von denen jede den Schlüssel zum Öffnen der anderen enthält"

 Mahatma Gandhi 

Das Thema Tod und Sterben rückt aus dem Tabubereich, in den es lange verbannt war, immer mehr ins Zentrum des Bewusstseins.


Fernsehen, YouTube und Printmedien sprechen darüber, das Thema wird öffentlicher und zugänglich. Nachtod-Kontakte treten immer stärker ins Zentrum der Sterbeforschung. Viele Menschen wissen von Wahrnehmungen zu berichten, die verstorbene Angehörige betreffen.


Und gleichzeitig wird immer so getan als wenn der Tod das einzige wäre was nicht passieren darf - obwohl wir natürlich alle ihm begegnen werden.


Wie geht es IHNEN mit dem Thema Tod und Sterben? 

Dieser Frage widmet sich unser Seminar. Was möchten Sie gerne klären, was will sortiert werden? Bekanntlich wirkt sich eine Klärung der vorhandenen Fragen und Ängste positiv auf das eigene Befinden aus, so werden Verstrickungen gelöst und die dadurch vorher gebundenen Kräfte stehen wieder für das eigene Leben zur Verfügung.

Die Auseinandersetzungen mit der eigenen Sterblichkeit offenbaren uns oft innerste Lebenswünsche und Perspektiven, die bislang verborgen waren. 


Themen und Schwerpunkte des Kurses: 

 

  • Fragestellungen der Teilnehmer 
  • eigene Gefühle in der Zeit des Trauerns 
  • welche Beziehung habe ich zu meinen Verstorbenen, was wünsche ich mir dazu? 
  • der Tod - seine dunklen und helle Facetten 
  • der eigene Tod, wie stelle ich ihn mir vor? 
  • der Tod, Ende oder Anfang eines Weges? 
  • der weitere Lebensentwurf, die inneren Lebenswünsche 


 

Dieser Kurs vermittelt kein theoretisches Wissen, er knüpft an unseren eigenen Erfahrungen an und will unseren Wahrnehmungen, Gefühlen und auch unseren Sorgen Raum geben. So können wir das Erlebte wertschätzen und es als ein sicheres und tragendes inneres Fundament für unseren weiteren Lebensweg nutzen.

Das Lernen im Kurs geschieht durch Austausch und Übungen. 



 Was sind die Inhalte?

  • kurze Impuls Vorträge zur Einstimmung auf das Thema 
  • Eigene Verlusterlebnisse und die Welt der Gefühle während des Trauerns 
  • Übungen aus der Selbstmitgefühlspraxis MSC 
  • Gespräche, Austausch, Kleingruppenarbeit 
  • Meditation zur Vergänglichkeit und dem eigenen Sterben
  • Körperübungen für den Kontakt zur Erde  
  • gemeinsamer Austausch, was wissen wir - was können wir wissen? 
  • eigene Erfahrungen, Beobachtungen, Gedanken und Literatur zum Thema 



Einzelberatungen und Coaching jederzeit möglich.  

ggfs. auch gerne online